Ritter und Burgen

Home Nach oben Aufklärung Dinosaurier Der Hund Ritter und Burgen Saarland

Ritter und Burgen Werkstatt

21.2.2001 – 30.3.2002

1

Lies dir das  Buch über Ritter... durch. Male ein Bild dazu!

Chef:

11

Schneide dir mit Pappe ein Teil für die Ritterburg und male es an, so dass die Burg fortgeführt wird.

Chef:

2

Warum baute man Burgen? Schreibe die Gründe in Stichworten auf!

Chef:

12

Schreibe über die Kanonenkugel! Das Blatt hilft dir dabei!

Chef:

3

Kindertage auf der Burg: Lies und beantworte die Fragen!

Chef:

13

Übungen zur schriftlichen Multiplikation

Chef:

4

Schreibe mit dem Computer eine Speisekarte aus dem Mittelalter und gestalte sie aus!

Chef:,

14

Schreibe einen Brief aus dem Mittelalter. Die Vorlage hilft dir dabei!

Chef:

5

Schaue dir mit 2 Mitschülern den Grundriss einer Burg an! Baue die Burg mit Pappe nach!

Chef:

15

Warum wohnt man heute nicht mehr in einer Burg? Informiere dich in der Bücherecke!

Chef:

6

Informiere dich im Internet unter http://www.welfenburg.de/index1.html im Rundgang. Nachdem du alles angeschaut hast, erhältst du einige Fragen. Lies also genau!

Chef:

16

Die Arbeit der Bauernkinder! Vergleicht den Tagesablauf eines Bauernkindes im Mittelalter mit einem Kind in der heutigen Zeit!

Chef:

7

Dieses Rechenblatt fällt dir mit Sicherheit leicht.

Chef:

17

Rechnen, Rechnen, Rechnen

Chef:

8

Lies dir durch, wie man zum Ritter wurde. Benutze die Bibliothek! Schreibe danach einen Aufsatz!

Chef:

18

Informiere dich im Internet unter

http://members.tripod.de/ritterburgen/

Chef:

9

Spiele einmal das Ritterspiel

Chef:

19

Rechne diese Textaufgaben

Chef:

10

Arbeite am Diktat Turniere – Feste für alle!

Chef:

20

Spiele zusammen mit 2 Mitschülern das alte Würfelspiel „Stumme Jule“

Chef:

Angebot 1:

Ali Mitgutsch, Ritter und Burgen

Angebot 2:

Die Schüler sollen in der Bücherecke, die aus mitgebrachten Büchern der Kinder besteht, die Gründe für den Untergang der Ritter herauslesen! Eine schwierige Aufgabe. Vielleicht sollte der Chef Tipps geben, wo man Informationen zu diesem Thema findet!

Angebot 3:

aus

Angebot 5

Eine Gruppe von Schülern baut eine Burg aus Pappe, die nachher ausgestellt wird.

Angebot 6: 

Beantworte die folgenden Fragen in dein Heft!

 

 

Ø    Wann wurde die Burg erbaut, in der du den Rundgang gemacht hast?

Ø    Wozu diente die Burg neben der Verteidigung?

Ø    Aus wie vielen Gebäuden besteht eine Burg?

Ø    Wohin gelangt man beim Rundgang von der Treppe aus?

Ø    In welchem Stock befindet sich das Schlafgemach des Burgherren?

Ø    Warum ist das Bett mit Vorhängen versehen?

Ø    Wozu diente die Empore über dem Rittersaal? Nenne 2 Dinge!

Ø    Nenne 4 Dinge, die im Rittersaal stattfanden!

Ø    Woraus bestehen die Wände des Kerkers?

 

Angebot 7

 

Angebot 8

 

Angebot 9

 

Angebot 10

 

Angebot 11:

Man braucht dazu große Pappbögen!

De Kinder sollen sich in Gruppen einen Teil einer Burgmauer selbst gestalten, die dann zusammen mit den Mauern der anderen Kinder eine große Burgmauer entstehen lässt!

Sie malen sich ihre Burgmauer an und schneiden sie danach aus. Dieses Teil wird dann zur Gemeinschaftsarbeit der anderen Kinder hinzugefügt.

Angebot 12

Angebot 13

Angebot 14

Angebot 15

Angebot 16

Angebot 17:

Rechne diese Aufgaben in dein Heft, nachdem du sie abgeschrieben hast!

1.      Eine Rittermacht legt am ersten Tage ihres Marsches 15km, am zweiten 5000 Meter und am dritten 20 km zurück.
Frage: Wie viel Kilometer sind sie marschiert?

2.    Eine andere Rittermacht legt am ersten Tage ihres Marsches 35 km, am zweiten 1510 Meter und am dritten 500 m zurück.
Frage: Wie viel Kilometer sind sie marschiert?

3.    Zwei befeindete Armeen stehen 99 km auseinander. Wann werden sie sich treffen, wenn die eine Armee durchschnittlich 15 km am Tag und die andere 18 km zurücklegt?

4.    Ein Teppichhändler reist mit seinen Waren von Burg zu Burg. Er legt pro Tag 26 km mit seinem Gespann zurück. Wie lange braucht er von der Burg Berwartstein bis zur Teufelsburg, wenn die Entfernung 156 km beträgt?

5.    Ein Kaufmann reist mit seinen Waren von Burg zu Burg. Er legt pro Tag 18 km mit seinem Gespann zurück. Wie lange braucht er von der Burg Trifels bis zur Burg Eltz, wenn die Entfernung 225 km beträgt?

6.    Der Weg von Küche zum Rittersaal beträgt 35 Meter. Wie viele Meter legt eine Dienerin zurück, wenn sie diesen weg pro Tag 55 mal gehen muss?

7.    Rechne aus, wie viele Kilometer die Dienerin in einer Woche, in einem Monat und in einem Jahr zurücklegt!

8.    Ritter Kunibert will zu einer befreundeten Burg 250 km entfernt zu einem Ritterturnier reisen. Er legt mit seinem Knappen pro Tag 24 km zurück. Wie viele tage ist er unterwegs?

9.    Ritter Bert und Adalbert sind 35 km voneinander entfernt Der Knappe von Ritter Bert soll Ritter Adalbert eine Nachricht überbringen. Wie lange braucht der Bote für Hin und Rückweg, wenn er pro Tag 12 km gehen kann. Für das Überbringen der Nachricht und Ausruhen braucht er auch noch einen Tag

 

Angebot 18

Angebot 19: 

Rechne in dein Heft!

  

1.      Ritter Kunibert lebte in der Zeit von 1453 bis 1482. Wie alt wurde er?

2.    Sein Vater war 10 Jahre älter als Kunibert als er starb! Wie alt wurde er?

3.    Er starb1455. Wann wurde er geboren?

4.    Er heiratete mit 25 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt war seine Frau 14 Jahre. Wann wurde sie geboren?

5.    Auf der Burg braucht jedes Pferd pro Tag 5 kg Heu und 500 Gramm Hafer. Es leben 15 Pferde auf der Burg. Der Vorrat soll für 3 Wochen halten. Wie viel Heu und Hafer müssen auf der Burg gelagert werden?

6.    Alle Einwohner der Burg müssen während der Belagerung trinken. Sie brauchen pro Tag 3 Liter. Es sind 85 Menschen auf der Burg. Die Ziegen brauchen 2 Liter, die Kühe 10 pro Zag. Außerdem müssen normalerweise noch Feuer gelöscht werden mit 150 Litern. Wie viel Liter muss der Brunnen jeden Tag liefern, damit alles auf der Burg klappt?

7.    Für die Herstellung von Waffen braucht der Schmied Eisenerz und Holzkohle. Er soll vor der Belagerung 50 Schwerter und 20 Schilder herstellen. Für jedes Schild braucht er 1 kg Eisenerz und 10 kg Holzkohle, pro Schwert 300 g Eisenerz und 2500 g Holzkohle. Er hat noch 1kg Erz und 5,7 kg Holzkohle. Wie viel muss er bestellen?

8.    Der Köhler, der die Holzkohle liefert, kann pro Gang 15 kg Holzkohle liefern. Pro Tag geht er 5 mal zur Burg. Wie lange braucht er, bis er alles transportiert hat?

9.    Bei einem Brennvorgang stellt er 150 kg Holzkohle her. Wie viel Meiler muss er brennen, um die für die Burg notwendige Holzkohle zu erhalten. Wie lange dauert es, wenn ein Meiler 48 Stunden brennt?

 

Angebot 20:

Stumme Jule:
Zwei Kinder würfeln nacheinander! Wird die 1 gewürfelt, schreibt das Kind die Ziffer 1 auf. So wird weitergespielt bis ein Kind alle Zahlen gewürfelt hat also 1 bis 6 in der richtigen Reihenfolge! Spricht allerdings ein Kind ein Wort, muss es wieder von vorne beginnen.

Kleine Stilleübung während der Werkstatt, die den Kinder sehr gut gefällt!

 

Werkstatt herunterladen: